W 37

Der Atem der Stille – Einführung in prānāyāma (ausgebucht)

Es sind bereits alle Plätze in diesem Workshop belegt, bitte suchen Sie sich eine Alternative!

Samstag 24.06.2017

11.30 – 13 Uhr

Wir lernen den Atem als erwachende, pulsierende Kraft kennen. Schaffen im Atmen Ruhezonen, die unser ganzes System feinstofflich »durchweben « und uns lehren, respektvoll mit den Zonen der Stille umzugehen. So manifestiert sich die universelle und kreative Energie des Universums in uns. Die Ruhe bestimmt unseren Atem. Der Atem beeinflusst unseren Geist. Und der Geist öffnet prāna neue Wege uns tiefer und intensiver zu durchdringen, um uns so neu zu erfahren, mit einem »neuen« Bewusstsein.

 

 

Wir beschäftigen uns in diesem Workshop mit den Basis-PrānāyāmaÜbungen, die uns helfen, den Atem nicht zu manipulieren, sondern ihn zu begleiten – mit ihm in Einklang zu sein. So erfahren wir, dass, wenn wir dem Atem folgen können, unser Geist Teil der Atmung wird.



Vilas Turske

beschäftigt sich seit 2000 intensiv mit Yoga. In diesem Jahr begegnete Vilas in Los Angeles seinem ersten Anusara Yogalehrer. In seinen Workshops und Seminaren vermittelt er die Essenz des Anusara Yoga. 2004 eroffneten Lalleshvari und Vilas Turske das erste Anusara Yoga Studio im deutschsprachigen Raum, »City Yoga« in Berlin. Mit seinem Team übersetzte Vilas das Anusara Yoga-Lehrhandbuch und das Immersionhandbuch. Vilas ist zertifizierter Anusara Yogalehrer (CATT). Er unterrichtet Workshops und bildet zukünftige Anusara-Lehrer aus. Mit Lalla Turske arbeitet er an Publikationen, Videos und DVDs zum Thema Yoga und prānāyāma. Vilas unterrichtet im In- und Ausland.

 

www.lallaundvilas.de, www.parapara-yogaakademie.com