W 04

Vedic Chant (ausgebucht)

Es sind bereits alle Plätze in diesem Workshop belegt, bitte suchen Sie sich eine Alternative!

Samstag 24.06.2017

11.30 – 13 Uhr

 

Sonntag 25.06.2017

9 – 10.30 Uhr

Die Rezitation der Veden, auch Vedic Chant (Sanskrit: adhyayanam) genannt, ist eine jahrtausendealte Praxis, die in der Vergangenheit die wichtige Funktion hatte, die heiligen indischen Texte (Veden) mündlich zu überliefern, sie zu bewahren und sie so unverändert für Tausende von Jahren weiterzugeben.

Im November 2003 wurde diese Tradition von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt.

Diese Praxis hat ihre Pforten, auch Dank Sri T. Krishnamacharya und seinem Sohn T. K. V. Desikachar, allen geöffnet, unabhängig von der Kaste, der Religion oder dem Geschlecht.

Die Rezitation entwickelt die Fähigkeit, zuzuhören, die Geduld und die Erinnerungsfähigkeit. Aber vor allem ist es eine Möglichkeit, die Stille zu erfahren, die Stille des Zuhörens, in der, wie T. K. V. Desikachar sagte: »nothing else should enter the mind«. Wenn wir unserem Geist erlauben, in Stille zu sein, erfahren wir den Zustand des nirodha, und das ist Yoga.

 

Bei diesem Workshop werden wir die Grundlagen des Vedic Chant kennenlernen und zusammen einfache Texte aus dem Yajur-Veda  rezitieren.



Laura Casu

Yogalehrerin BDY/EYU, studiert Yoga seit über 20 Jahren – 13 davon in der Tradition von Sri T. Krishnamacharya – und ist seit 2004 direkte Schülerin von Sri Sridhar (Yoga Sutra, Yoga Therapie, āsana und prānāyāma) und Radha Sridhar (Vedic Chant). Bei Dr. Srikrishna hat sie eine Weiterbildung in Meditation und prānāyāma abgeschlossen und lernt mit ihm weiter. Seit 10 Jahren studiert sie Sanskrit, sowohl in Indien als auch in Deutschland. Außerdem ist sie diplomierte Shiatsupraktikerin (GSD) und leitet eine BDY-anerkannte Ausbildungsschule in Erlangen.

 

www.yoga-erlangen.de